Katadyn Group

Mechanische Filtermethoden

Katadyn Keramikfilter
Keramikfilter verfügen über eine mikroporöse Schicht mit eingelagertem Silber, wodurch Bakterienwachstum verzögert wird. Die Porengrösse aller Katadyn Filter beträgt 0.2 Mikron (0.0002 mm). Bakterien haben eine Grösse von 0.2 bis 5 Mikron und lassen sich daher ebenso wie Protozoen (1 bis 15 Mikron) effizient herausfiltern. Keramik Filterelemente können gereinigt werden. Ihre Filterkapazität ist messbar.

 

Aktivkohle
Aktivkohle wird wegen ihrer reduzierenden Wirkung gegenüber organischen, anorganischen und gesundheitsschädigenden Stoffen im Wasser eingesetzt. Sie entfernt Geschmacks- und Geruchsstoffe sowie Chlor, Pestizide (Lindan, DDT) und Trihalomethane (THMs). Die Stoffe werden von der grossen Oberfläche der Aktivkohle adsorbiert. Bei deren vollständiger Beladung lässt sich die Aktivkohle nicht mehr regenerieren und muss erneuert werden.

 

Glasfaser
Feinste Glasfasern bilden innerhalb zweier Stützschichten einen Tiefenfilter mit einer nominalen Porengrösse von 0.3 Mikron. Darin werden Bakterien und Protozoen mechanisch zurückgehalten. Durch die Flexibilität der Glasfasern kann die ganze Struktur zusammengefaltet (gepleatet) werden, wodurch eine extrem grosse Oberfläche auf kleinstem Raum entsteht und damit ein sehr hohes Schmutzaufnahmevermögen. 

Vergleich Filtertechnologien