Katadyn Group

Meine Katadyn MyBottle ist nicht dicht. Was kann ich tun?

Überprüfen Sie, ob das kleine Schirmventil im Deckel richtig sitzt. Das Schirmventil ist die kleine blaue Scheibe im Inneren des Deckels. Sie sehen sie, wenn Sie den Deckel abschrauben. Stellen Sie sicher, dass das Schirmventil satt sitzt und das kleine Loch darunter komplett abdeckt, wie auf dem Bild unten links abgebildet.

Als ich meinen Filter nach längerer Lagerung wieder in Betrieb nehmen wollte stellte ich fest, dass die Keramik übel riecht. Muss ich ein Ersatzelement kaufen?

Es ist sehr wichtig, dass das Keramikelement vollständig trocken ist, bevor es für längere Zeit eingelagert wird. Es empfiehlt sich, das Keramikelement bis zu 3 Tagen an der frischen Luft offen trocknen zu lassen, bevor es wieder in den Filter eingesetzt wird. Falls das Keramikelement feucht gelagert wurde und einen üblen Geschmack angenommen hat, empfehlen wir folgendes: Pumpen Sie ein bis zwei Liter Wasser mit Micropur Forte oder Natriumcarbonat (Blattgrün) durch den Filter, legen Sie das Keramikelement darin ein (z.B. über Nacht), spülen Sie es hinterher gut durch und setzen Sie den Filter wieder zusammen. Für die Geschmacksprobe sollten Sie neutrales ungechlortes Wasser verwenden.

Wieso zieht mein Vario kein Wasser an?

Vario auseinander schrauben, Keramik-Vorfilter vom Gehäuseunterteil lösen und diesen Vorfilter mit dem mitgelieferten Reinigungsschwamm reinigen. Anschliessend den gereinigten Vorfilter wieder auf den Gehäuseunterteil aufsetzen. Den Pumpenkopf in die Hand nehmen und den Ansaugschlauch ins Wasser tauchen. Nun ohne Filtergehäuse einige Pumpbewegungen durchführen bis Wasser austritt. Falls kein Wasser gefördert wird, Pumpenkopf umgekehrt halten, mit Wasser füllen und im umgedrehten Zustand pumpen bis Wasser austritt. Hierbei darauf achten, dass der Ansaugschlauch ganz ins Wasser getaucht ist. Sobald wieder Wasser angesaugt wird, den Katadyn Vario zusammensetzen und normal weiterpumpen. Sollte der Filter immer noch kein Wasser ansaugen, die O-Ringe an beiden Pumpkolben überprüfen (pro Kolben 2 Stück). Die O-Ringe dürfen nicht spröde oder beschädigt sein und müssen immer gut gefettet sein/werden.

Vario: Der Kraftaufwand beim Pumpen nimmt zu. Was kann ich tun?

Vario auseinander schrauben und den Keramik-Filter vom Gehäuseunterteil lösen. Anschliessend den Vorfilter mit dem mitgelieferten Reinigungsschwamm gründlich abreiben und den gereinigten Vorfilter wieder auf das Gehäuseunterteil aufsetzen. Filter zusammensetzen und im "LONGER LIFE" Modus pumpen. Falls dies keine Verbesserung bringt, auf "FASTER FLOW" umstellen. Falls das Pumpen nun einfacher geht, muss der Vorfilter noch gründlicher gereinigt oder ersetzt werden. Falls das Pumpen auch im "FASTER FLOW" Modus nicht einfacher geht, ist der Glasfaserfilter verstopft und muss ersetzt werden.

Warum tritt zwischen den Pumpkolben meines Varios Wasser aus?

O-Ringe an beiden Pumpkolben überprüfen (pro Kolben 2 Stück). Reinigen Sie die O-Ringe sowie die Kolbenlaufflächen mit einem weichen Tuch von etwaigen Schmutzablagerungen. Die O-Ringe dürfen nicht spröde oder beschädigt sein und müssen immer gut gefettet sein. Falls eine Abnutzung oder Beschädigung festgestellt wird, sind die schadhaften O-Ringe zu ersetzen. Hierbei gilt es zu beachten, dass die neuen O-Ringe vor dem Aufziehen gut eingefettet werden. Sind die O-Ringe noch intakt, müssen sie nicht ersetzt, sondern lediglich frisch eingefettet werden, um so eine bessere Abdichtung und damit die gewünschte Ansaugwirkung zu erreichen. Achten Sie beim Wiederzusammensetzen der Kolben darauf, dass die O-Ringe nicht eingeklemmt werden.

Zwischen dem Pumpenkopf und dem Gehäuseunterteil des Vario tritt Wasser aus. Was kann ich tun?

Vario auseinander schrauben. Den Gehäuse O-Ring entfernen, mit einer kleinen Menge Silikonfett einfetten und wieder einsetzen. Anschliessend den Filter wieder zusammensetzen und pumpen.

Wie kann ich die Hiker Filterkartusche entfernen?

Halten Sie die Filterkartusche am oberen Ende fest und schrauben Sie diese im Gegenuhrzeigersinn heraus. Falls sich die Kartusche nicht mit der Hand entfernen lässt, kann der Pumpstössel als Werkzeug benutzt werden. Dazu werden zunächst die Griffmanschette und der Pumpstössel entfernt. Setzen Sie dann eine der zwei Längsnuten, die sich auf jeder Seite des Pumpstössels befinden, auf die „Seitenflügel“ am oberen Ende der Filterkartusche. Halten Sie den Griff des Pumpstössels mit der Handfläche fest. Nun benutzen Sie den Pumpstössel als Hebel und schrauben die Filterkartusche mit gleichmässigem Druck im Gegenuhrzeigersinn heraus. Vorsicht, damit der Pumpstössel nicht abrutscht und einen Schaden verursacht. Tipp: Bevor der Filter wieder zusammengesetzt wird, sollte der O-Ring der Filterkartusche mit etwas Silikonfett eingeschmiert werden. So kann die Filterkartusche in Zukunft einfacher entfernt werden.

How do I store my Hiker/ Guide water treatment system?

Between trips, run a liter of water with two teaspoons of household bleach through the pump. Pump the unit, remove the cartridge from the housing, dry and store. Before next use, pump a liter of fresh water through the system to flush. See use-and-care manual for field tips and detailed instructions.

Wie hält die Katadyn Keramik Viren zurück?

Viren können wegen ihrer kleinen Grösse theoretisch von einem 0.2 Mikron Filter nicht aus dem Wasser genommen werden. Dennoch hat sich die Katadyn Keramik im Feld bewährt. Diese überraschende Leistung lässt sich mit der Oberflächenspannung der Viren erklären, die die Viren zwingt, sich an anderen Partikeln oder Oberflächen festzumachen. Auf diese Weise wird der Virus zusammen mit dem Partikel von der feinporigen Keramik zurückgehalten.

Wozu dient der rote Knopf am Katadyn Combi Filter?

Das ist eine einfache Hilfe, um daran zu erinnern, wann die Aktivkohle ausgewechselt werden muss. Einmal in Gebrauch muss das Granulat alle 6 Monate erneuert werden. Der rote Knopf kann mit Hilfe einer Münze auf den entsprechenden Monat gedreht werden, damit das Datum nicht vergessen wird.

Wofür ist der rote Gummipfropfen beim Drip Filter?

Wenn ein Filterelement ersetzt werden muss, kann mit dem roten Gummipfropfen das Loch vorübergehend geschlossen werden. Damit kann der Drip ohne Unterbruch mit 2 Filterelementen betrieben werden, bis ein Ersatzelement vorhanden ist. Den Gummipfropfen nur temporär einsetzen.