Katadyn Group

Stellungnahme zur BAG Warnung „Pocket Silver“ vom 25. Februar 2013

Februar 27, 2013

Am 25. Februar 2013 hat das BAG (Bundesamt für Gesundheit Schweiz) eine Meldung veröffentlicht, worin vor der Verwendung des Produktes „Pocket Silver“ gewarnt wird. 

Als Hersteller des Wasserentkeimungs- und Konservierungsmittels Micropur beschäftigen wir uns seit mehr als 80 Jahren mit silberhaltigem Wasser. In vielen Studien konnte sowohl die Wirksamkeit wie auch die Toxikologie von Silber eindeutig dokumentiert werden.  

Die laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) maximal zulässige Konzentration von Silber im Trinkwasser liegt bei 0.1 mg/l (0.1 ppm). Alle unsere Micropur Produkte entsprechen dieser Vorschrift und verfügen über eine Zulassung des BAG als Biozid zur Verwendung in der Trinkwasseraufbereitung. 

Das Problem von kolloidalem Silber, wie es das Gerät „Pocket Silver“ herstellt, ist die bis zu 100‘000 Mal höhere Konzentration von Silber, welches ins Trinkwasser eingebracht wird. Das entspricht einem Wert von 10‘000 ppm anstelle der max. 0.1 ppm. Da Silber in der Konzentration von über 0.1 ppm nicht mehr vom Körper ausgeschieden werden kann, kommt es zu Ablagerungen in den Organen. Dies wiederum kann unter anderem zu einer irreversiblen Grauverfärbung der Haut führen. 

Befürworter von kolloidalem Silber propagieren eine heilende Wirkung ähnlich derjenigen von Antibiotika. Die Katadyn Gruppe hat sich schon immer von diesen Aussagen distanziert und dementsprechend von der Verwendung von kolloidalem Silber abgeraten. Wir begrüssen die Haltung des BAG bezüglich des Geräts „Pocket Silver“ und hätten uns gefreut, wenn gleichzeitig vor allen anderen Silber-Produkten mit Dosierungen über 0.1 ppm gewarnt worden wäre.

<- Zurück zu: List