Katadyn Group

Wie baue ich meinen PowerSurvivor vom öl- zum fettgeschmierten Getriebe um?

Das folgende Video zeigt, wie Sie Ihren Katadyn PowerSurvivor vom öl- auf das fettgeschmierte Getriebe upgraden können:

youtu.be/oVox47I3DIc

How do I replace the spool valve of the Power Survivor 40

Muss der PowerSurvivor unterhalb des Wasserspiegels installiert werden?

Nein, der PowerSurvivor kann auch oberhalb des Wasserspiegels installiert werden. Eine Installation unterhalb des Wasserspiegels ist zwar besser für den Betrieb, aber nicht zwingend erforderlich. Die einzige Komponente des PowerSurvivors, die sich auf jeden Fall unterhalb des Wasserspiegels befinden muss, ist die Druckerhöhungspumpe des PowerSurvivor Vorfilter Sets (8012859). Weil es sich hierbei um eine nicht selbstansaugende Pumpe handelt, muss sie unterhalb der Wasserlinie montiert werden. Natürlich muss sich die Ansaugstelle für das Meerwasser des PowerSurvivors immer unterhalb des Wasserspiegels befinden, damit keine Luft angesaugt wird.

Wie sicher ist das produzierte Trinkwasser?

Bei allen Katadyn PowerSurvivors wird das Verfahren der Umkehrosmose angewendet, um aus Meerwasser Frischwasser zu gewinnen. Dieses Verfahren entfernt biologische, chemische und organische Verunreinigungen aus dem Wasser. Die „Porengrösse“ der Membrane ist so klein, dass damit gelöste Salzionen und auch alle Mikroorganismen entfernt werden. Sie erhalten sicheres Trinkwasser.

In welcher Entfernung kann der PowerSurvivor von einem Wasservorratsbehälter installiert werden?

Die Entfernung zwischen dem Vorratsbehälter und dem PowerSurvivor ist nicht relevant. Der PowerSurvivor kann entweder direkt beim Vorratsbehälter oder in einiger Entfernung installiert werden. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Installation den Richtlinien der Betriebsanleitung entspricht, kontaktieren Sie bitte Katadyn Produkte AG unter der Telefonnummer +41 44 839 21 11 oder unter info@katadyn.ch.

Wie lange sollte der PowerSurvivor täglich in Betrieb sein?

Wir empfehlen eine tägliche Betriebszeit von rund einer Stunde, da so biologisches Wachstum und mineralische Ausfällungen auf der Membrane verhindert werden. Beim Betrieb fliessen ca. 70 – 90 % des Wassers mit hohem Druck und enormer Geschwindigkeit über die Membrane und entfernt so Verschmutzungen, die sich darauf befinden (Selbstreinigungseffekt). Der PowerSurvivor sollte daher täglich in Betrieb genommen werden.

Wo sollte der PowerSurvivor installiert sein?

Der PowerSurvivor sowie der Vorfilter sollten an einem leicht zugänglichen Ort installiert werden, damit Wartungsarbeiten einfach durchgeführt werden können. Der Raum sollte gut belüftet sein und die Temperatur sollte 40°C nicht überschreiten. Ein Abfluss zum Kielraum ist vorzusehen. Der PowerSurvivor kann vertikal oder horizontal gemäss Betriebsanleitung montiert werden.

Wo sollte das Abwasser (Konzentrat/Rejekt) abgeleitet werden?

Der Konzentratabfluss sollte auf einfachstem Weg über Bord erfolgen. Falls Sie das Konzentrat in eine bereits vorhandene Ablaufleitung einleiten, stellen Sie sicher, dass diese das zusätzliche Konzentratvolumen des PowerSurvivors aufnehmen kann. Beim PowerSurvivor 40E handelt es sich hierbei um rund 50 l/h, beim PS 80E sind es rund 115 l/h und beim PS 160E rund 275 l/h. Überschreiten Sie die Aufnahmeleistung der vorhanden Leitung nicht!