Katadyn Group

Mit Peronin durch Wüste und Hochgebirge: Erfahrungsbericht von Dr. Frank Hülsemann

Mai 09, 2012

Seit über 10 Jahren setzen wir Peronin auf unseren Expeditionen in den Wüsten und Hochgebirgen dieser Erde ein. Da die Touren zu Fuss oder mit dem MTB grösstenteils ohne motorisierten Support in unwegsamem Gelände stattfinden, ist die Auswahl der Ausrüstung und Ernährung hinsichtlich Qualität und Gewicht entscheidend. Bei Wüstendurchquerungen über mehrere Wochen ohne Verpflegungsdepots greifen wir deshalb immer wieder auf Peronin zur Ergänzung der Ernährung zurück. Durch die hohe Energiedichte und die Nährstoffzusammensetzung eignet sich Peronin hervorragend, um sich in extremen Situationen schnell und sicher zu verpflegen.

So wurde mit Peronin z. B. bei der Solo-Durchquerung der Atacama Wüste über eine Strecke von 600 km, dabei 500 km ohne Verpflegungsmöglichkeiten, ca. ein Viertel der Energiezufuhr abgedeckt. Gerade bei dieser Expedition galt es die logistische Herausforderung zu meistern, dass nur begrenzte Mengen an Verpflegung mitgeführt werden konnten, um das effektive Traggewicht des Rucksackes von 40 kg nicht zu überschreiten. Da der Hauptteil des Gewichtes von den Wasservorräten ausgemacht wurde, musste auf eine Verpflegung mit hoher Energiedichte gesetzt werden. Daneben war es wichtig trotz reduzierter Nahrungsaufnahme eine Versorgung des Organismus mit allen lebenswichtigen Nährstoffen zu gewährleisten. Zwar gibt es Lebensmittel mit höherer Energiedichte, dennoch droht hier eine einseitige Ernährung, die über einen längeren Zeitraum und bei starke körperlicher Aktivität zu Mangelerscheinungen führen könnte. Ein zusätzlicher Vorteil von Peronin war die schnelle Zubereitung, um auch in Zeiten hoher physischer und psychischer Belastung die Versorgung aufrecht zu erhalten. Die Strategie der Nahrungsversorgung bei der Solo-Durchquerung der Atacama wurde durch einen Ernährungswissenschaftler der Deutschen Sporthochschule Köln geplant und im Rahmen eines wissenschaftlichen Artikels im International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism vorgestellt.

Aber auch im Rahmen von Expeditionen mit motorisiertem Support und demnach auch grösseren Transportkapazitäten setzen wir Peronin ein. So z. B. beim Höhenweltrekord mit dem MTB am Ojos des Salado in Chile. Hier griffen die Fahrer auf Peronin auf Grund seiner guten Verträglichkeit und schnellen Energiebereitstellung zurück. Während die Hauptmahlzeiten ganz normal im Basislager gekocht oder aufgewärmt wurden, wurde ein Grossteil der benötigten Versorgung am Berg durch Peronin, welches bequem in den Radflaschen mitgeführt werden konnte, sichergestellt.

Ebenso kommt Peronin im normalen Vorbereitungsalltag im Training und bei Wettkämpfen zum Einsatz. Gerade bei Langdistanzveranstaltungen wie dem NORSEMAN oder dem 24-Stunden-Radrennen am Nürburgring ist es wichtig, dass für die Athleten über die Wettkampfzeiträume von mehr als 12 bis zu 24 Stunden eine gut verträgliche und umfassende Nährstoffversorgung sichergestellt ist.

Dr. Frank Hülsemann
Wissenschaftler am Institut für Biochemie der Deutschen Sporthochschule Köln
Extremausdauertouren zu Fuss und mit dem MTB
Homepage: www.exyle.de
Kontakt: info@exyle.de

<- Zurück zu: List