Katadyn Group

Katadyn mit voller Kraft voraus

Juli 14, 2009

Die Katadyn Gruppe hat den Gruppenumsatz 2008 um 13,3 Prozent auf CHF 37,2 Mio. (2007: CHF 32,9 Mio.) gesteigert. Katadyn North America wies gegenüber dem Vorjahr sogar einen Umsatzzuwachs von 19,9 Prozent auf. Dabei stieg der Betriebsgewinn der Gruppe um 22,9 Prozent auf CHF 5,9 Mio. (2007: CHF 4,8 Mio.). Vor allem die Keramik-Filter „Made in Switzerland“ sind gefragt wie nie. Es zeigt sich, dass herausragende Qualität auch in wirtschaftlich härteren Zeiten gefragt ist.

Trotz der erschwerten Marktlage durch die Verteuerung der Rohstoffe und Wechselkurs­verlusten aufgrund des schwachen Dollars war 2008 für die Katadyn Gruppe ein Rekordjahr. Zum guten Gruppenergebnis trugen insbesondere die Keramikfilter bei. Aus Mexiko traf ein Grossauftrag für Drip-Filter ein, die in der Region Chiapas zusammen mit weiteren, gut auf­einander abgestimmten Massnahmen eingesetzt werden und zum Ziel haben, die Krank­heits- und Sterberate unter der indigenen Bevölkerung zu senken.

Auch die Verkäufe von portablen Wasserfiltern wie dem Katadyn Pocket oder Combi lagen deutlich über Plan. Vor allem in den USA, in Deutschland und in Asien war ein starkes Wachstum zu vermelden und portable Keramikfilter für den Outdoor-Bereich erfreuten sich zunehmender Beliebtheit.

Erfreulich für die Gruppe entwickelte sich auch die Integration der 2007 erworbenen Marke Optimus. Die Kocher werden nun laufend weiterentwickelt und die Produktionen in Schweden und Asien laufen auf Hochtouren, um die Lieferfähigkeit zu verbessern.

Ausserdem zeigte die Internationalisierung der Marke Trek’n Eat positive Resultate. Insbe­sondere stieg die Nachfrage nach dem speziell für Krisenzeiten zusammengestellten Produktsortiment „Notvorräte“.

Erwartungen und Aussichten

Bis heute zeigt der Auftragseingang kaum Auswirkungen der global schlechten Wirtschafts­lage und die Katadyn Gruppe ist gut ins 2009 gestartet. Lediglich der Bereich Katadyn Kunst­stoff verzeichnet einen Rückgang beim Geschäft mit Drittkunden. Die freiwer­denden Kapazitäten konnten jedoch durch Eigenproduktion ausgelastet werden.

Trotzdem gilt es die Signale der Wirtschaftskrise frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln. Die Segel sind somit gesetzt, um auch stürmischeren Zeiten zu trotzen. Als Markt­führer in der individuellen Wasseraufbereitung ist Katadyn stark gefordert und wird gezielt in die Entwicklung innovativer Lösungen investieren. Katadyn setzt für ihre Wasseraufbe­reitungsprodukte weiterhin auf den Produktionsstandort Schweiz. Das Schweizer Unter­nehmen stellt hohe Anforderungen an seinen Produktionsbetrieb, um der wachsenden Nach­frage gerecht zu werden und gleichzeitig die gestiegenen Erwartungen an eine umwelt­ver­trägliche Produktion zu erfüllen.

 

Weitere Auskünfte:

Katadyn Produkte AG
Mrs. Viola Frey 
Corporate Communications
Birkenweg 4
8304 Wallisellen/Switzerland
Phone   +41 44 839 21 16
Mobile  +41 79 249 53 71
viola.frey@katadyn.ch
www.katadyn.com
www.trekneat.com
www.optimusstoves.com

<- Zurück zu: List